Licht im Herzen

Rapsblüte
Rapsblüte

Auch wenn der Regen an die Scheiben prasselt
Der Sturm durch’s Fenster pfeift
Düsternis uns umgibt
Es gibt das Licht im Herzen
und auch Freude
Sonnenschein und Wärme
Wir brauchen es nicht zu suchen
Wir brauchen nicht zu warten
Es ist da, wenn wir es wollen.

Abendsonne

Abendsonne
Abendsonne über Fuhlehörn

Wenn sich die Abendsonne langsam in das Meer herabsenkt
die Schatten wachsen
das warme Licht die Nacht begrüßt
die Stille hörbar wird
der Horizont unendlich wirkt
Dann herrscht Frieden

Die Heilquelle Bordelum

Fast lautlos quillt das Wasser aus der Erde
Erblickt nach langer Dunkelheit das Sonnenlicht
Färbt den Grund in Ockertöne
Sucht sich beständig ihren Weg
Der Weg führt ständig weiter
Herab zum Meer
Um sich zu vereinen mit allen Quellen dieser Welt
Es ist wie es schon immer war

Ich lasse meine Gedanken schweifen
Keine Mauer weit und breit
Kein Klagen dringt zu mir heran
Die Welt um mich herum verschwimmt
Immer unwirtlicher erscheint sie mir

Was ist meine Aufgabe hier auf dieser Welt?
Warum gibt es so viel Ungerechtigkeit?
So viel Elend, so viel Leid?
Einfach nur glücklich sein
Das ist doch das was wir alle suchen
Es ist so wenig
Es scheint so einfach

Statt zu Klagen
Statt zu Meckern
Statt zu Schimpfen
Einfach nur glücklich sein

Reißen wir die Mauern ein
Denn es gibt viel zu viele Mauern
Lassen wir das stete Klagen sein
Und Klagen nur wenn es wirklich nötig ist

Ersetzen wir das Klagen durch gute Gedanken
Durch gute Worte
Durch gute Taten
Nur wenn wir aktiv werden können wir etwas verändern
Auch im Kleinen

Das weiche Wasser bricht den Stein *

*Lied der niederländischen Musikgruppe Bots

Die Heilquelle Bordelum liegt am Fuße des Stollbergs und ist mit Sicherheit schon in der Steinzeit bekannt gewesen und genutzt worden.

Vielen Dank aber das ist mir zu billig!

Nö!

Wollen wir den Spieß einfach mal umdrehen?

Wir sind es gewohnt in den Supermarkt zu gehen und uns über so manche Angebote zu freuen, die wirklich billig angeboten werden. Wenn wir dann aber mal genau darüber nachdenken, fragen wir uns: „Wie soll das eigentlich gehen, so billig? Von dem Preis kann ja keiner Leben!“

Spätestens dann sollte man auch mal sagen:

Vielen Dank aber das ist mir zu billig!